SEARCH THIS BLOG

Looking for a particular song? Search this blog here:

Loading...

11 April 2010

Gelobt sei Gott (Germany)





Gelobet sei Gott im höchsten Thron,
samt seinem eingebornen Sohn,
der für uns hat genuggetan.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Als er allhier, gewandet hat,
versöhnet Sünd und Missetat
durch seinen unschüldigen Tod.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Nach welchem er gesalbet wart,
begraben nach jüdische Art
und damit Hütern woll verwart.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Des Morgens früh am dritten Tag,
wie noch der Stein am grabe Tag,
ersind er frei un alle Klag.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Ein engel steig vom Himmel hrab
und tät den großen Stein vom Grab,
welchs den Hütern zubrach gab.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Der Engel saß sich auf den stein,
sein Kleid war weiß, sein Antlitz schein
gleich wie d´ Plitz ganz hell und rein.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Da kamen Weibsbilder dar,
worden des Engels auch gewar
und entsatzten sich ganz und gar.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Der Engel sprach ,Ei, fürcht euch nicht
denn ich weiß woll was euch gebricht:
Ihr Sucht Jesum, den Feind ihr nicht.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Er ist erstanden von den Tod,
hat überwunden alle Not,
kommt, secht, wo er gelegen hat.´
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Sie gingen forchtsam in das Grab,
in dem da saß einander Knab,
des Glanz ihn auch erschrecken gab.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Da sagten die engel zu ihn,
Den ihr Sucht, d´ist schon dahin,
in Gallilea sind ihr ihn.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Denkt, wz er euch gesagt hat,
wie wündt Auferstehn vom Tod
und weißt, das sichs ergangen hat.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Geht hin, und sagt seinn Jüngern frei,
dz er vom tod erstanden sei,
und denket seiner Wort Dabei.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Heißt sie in Gallileam gehn,
das sie da selbst vor ihm stehn,
so bald ein wenig Tag vergehn,
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Die weiben Fielten dieser Leer,
und sagten dem Betrübten Heer,
wie Jesus Wegs getragen wär.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Doch glaubten dies die Jüngen nicht,
weit in diese wäre Geschicht,
noch nicht recht kam fur ihr Gesicht.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Und bieten wir dich Jesn Christ,
weil du vom Tod erstanden bist,
verlei was uns seliglich ist.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

O mach unser herzen bereit
Anzuchtnen deine Warheit
und alle Eigensinnigkeit.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Damit wir, von Sünden gefreut,
deinem namen Gebenedeit
frei mögen singe Allezeit.
R: Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Words: Michael Weiße (1531)
Music: Melchior Vulpius (1609)

No comments:

Post a Comment